Der West Coast Nationalpark Südafrika liegt ca. 120 km von Kapstadt entfernt und umfasst insgesamt eine Fläche von 20.000 ha. Der Park wurde im Jahr 1985 begründet um einen Teil der wunderschönen Westküste des Kaps zu schützen. Mittelpunkt desWest Coast Nationalparks ist die Langebaan Lagune inklusive der angrenzenden Landstriche. Die Lagune ist ein bekanntes Feuchtgebiet und Zufluchtsort für tausende von Wattvögeln, die aus der nördlichen Hemisphäre kommen um hier den südlichen Sommer zu verbringen. Die vorgelagerten Inseln bieten eine sichere Zuflucht und Nistplätze für ca. 3/4 der West Coast Nationalpark Südafrikaeine Million umfassenden Seevögel. Gerade durch die fehlenden Raubtiere auf den Inseln kann sich die Population hier besonders gut entwickeln. Der Park unterstützt 25% der weltweiten Population der Kap Basstölpel, 12% der Population des afrikanischen Austernfischers und 70.000 wandernde Watvögel. Zudem ist der West Coast Nationalpark eine der weltweit reichsten Fischgebiete. Hier können bis zu 400 Flamingos bei Flut im Winter beobachtet werden.Mit einem Boot unter der Führung eines Park Rangers kann dieses Naturschauspiel besichtigt werden. Ein einzigartiges Erlebnis.

Das Leben an der Westküste wird durch die fruchtbare Verbindung des kalten Wassers des Benguela-Stroms mit der reichen Unterwasserwelt dominiert. Dies erklärt nicht nur für die großen Tangwälder und die Fülle von Fischen, Krebsen, Abalonen, Seevögeln und Meeressäugenr, sondern auch das trockene Klima und die kühle Meeresbrise. Im Frühling (August bis Oktober) ist der Park farblich wie in Flammen mit wilden Blumen bedeckt – eine der Hauptattraktionen des West Coast Nationalparks.

West Coast Nationalpark
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Artikel: West Coast Nationalpark