Klima SüdafrikaSüdafrika liegt zwischen dem 22. und 34. südlichen Breitengrad und ist somit Teil der subtropischen Zone der südlichen Hemisphäre. Hier herrscht eine größere klimatische Vielfalt als in anderen afrikanischen Ländern, allerdings auch eine Tendenz zu etwas niedrigeren Temperaturen. Gerade dieses Klima macht selbst den Sommer in Südafrika für uns Europäer äußerst angenehm, da es zwar sehr warm ist, aber nicht unangenehm heiß.

Die südafrikanischen Jahreszeiten liegen in genauem Gegensatz zu den europäischen Jahreszeiten. Dementsprechend liegen die kältesten Tage in der Zeit von Juli bis August. Der Benguela-Strom zieht mit seiner Bewegung ein wenig der Kälte des Süd-Atlantik nach Südafrika und sorgt so für ein sehr moderates Klima an der Westküste. Auf der zentralen Hochebene (die auch die Provinzen Free State und Gauteng) umfasst, liegt die durchschnittliche Höchsttemperatur bei maximal 30 ° C. Im Winter sinken die Temperaturen stellenweise auf den Gefrierpunkt und partiell kann es zu leichtem Schneefall kommen. Die wärmsten Wintermonate erleben Sie in den Küstenregionen, insbesondere an der östlichen Küste des indischen Ozeans.

Eine der schönsten Reisezeiten für den Südafrika-Tripp sind die Monate November-Dezember, in denen ein angenehm warmes Klima mit Frühlingscharakter herrscht.

Wer Südafrika bereist, sollte sich immer nach dem Zwiebelprinzip kleiden. Eine Jacke oder warme Kleidung dabei zu haben kann nicht schaden. Gerade in den Abend- und Nachtstunden sinken die Temperaturen teilweise drastisch ab. Wer dann den südafrikanischen Sundowner mit Lagerfeuerromatik genießen möchte, sollte zumindest eine Jacke parat haben.

Ein Gedanke über “Klima

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Seite: Klima